Scuba Diving in North Sulawesi with Tasik Divers Manado

Die Tauchplätze des Bunaken-Nationalparks

Mit vielen wunderschönen Plätzen, aus denen man wählen kann, erstreckt sich der Bunaken Nationalpark über 75.000 Hektar in den tiefen Gewässern der Sulawesi See. Der Park wird aus 5 Inseln gebildet: Siladen, Montehage, Nain und natürlich Bunaken. Die fünfte ist Manado Tua, die im wahrsten Sinne des Wortes heraussticht: Ein prachtvoller erloschener Vulkan, der die anderen vier Inseln dominiert und selbst von unserem Jetty aus das Panorama bestimmt.

Die wunderschönen Korallen, die, die Inseln in einer Tiefe von 3 - 1300 Metern umgeben, sind das Zuhause vieler Meeresbewohner und machen das Tauchen im Nationalpark zu einem einzigartigen Erlebnis.

Schildkröte

Mit Strömungstauchgängen als Tagesordnung, lassen wir Sie wörtlich mit dem Strom treiben ( wir versuchen Waschmaschinen Strömungen zu vermeiden)! Lassen Sie sich von unseren Guides, die kleinen Wunder an denen so viele Gäste vorbeitreiben würden, zeigen. Werfen Sie einen Blick ins Blauwasser für größere Meeresbewohner.

Mit einer konstanten Wassertemperatur zwischen 26-29°C sind wir ein Ganzjahresziel, mit der Trockenzeit zwischen März und Oktober und der regnerischen Saison zwischen November bis März/April. Die Zeit von Juni bis September neigt dazu die heißeste/sonnigste Zeit zu sein, aber welcher Monat auch immer, vergessen Sie Ihre Sonnencreme nicht.

Auch wenn hauptsächlich ein Ziel für Taucher, bieten die flachen Riffe einen Hafen für viele verschiedene Fische, Seesterne, Korallen und Schildkröten und sind somit auch ein wundervolles Erlebnis für jeden Schnorchler.


Bunaken Tauchplätze

Critter Circus & House Reef inklusive Reef Balls

Direkt vor Tasik Ria Resort & Tasik Divers gelegen, gehen diese Tauchplätze ineinander über. Critter Cirus ist ein leicht abfallendes, durchgehendes Riff, wo man interessante Lebewesen finden kann. Wobei Reef Balls seinen Namen von künstlichen, igluförmigen aus Beton bestehenden Skulpturen hat, welche auf den sandigen Boden plaziert wurden. Nun ein perfektes Zuhause für eine große Reihe unterschiedlicher Meeresbewohner, inklusive verschiedener Arten von Pfeifenfische, Schauckelfische und Plattköpfe. Der erstaunlichste Teil dieses Gebiets ist eine ausgedehnte Seegraswiese im Flachbereich. Hier können wörtlich hunderte von Pfeifenfische gefunden werden und vieles mehr wie Leierfische, Clown- und Warzenanglerfische, Seeschlangen und Nacktschnecken.

Auch in der Nähe vom Jetty:

Popo Betlehem

Ein Wortspiel abstammend von "besser als Lembeh", beschreibt diesen Tauchplatz perfekt. Ein echter "Schlamm" Tauchgang, wie es ihn in der Lembeh Strasse gibt, aber mit wärmerem Wasser und besserer Sicht. Im Flachwasser befinden sich ausgedehnte Seegraswiesen, wo man verschiedene Arten von Muränen, Pfeifenfische, Seeschlangen, Nackschnecken, Seepferdchen und Anglerfische finden kann. Der schwarze sandige Hang , besteht kaum aus Riff, aber aus beton - und sandgefüllten Säcken die durch Verbindungsseile die Austernfarm, die darüber an der Oberfläche treibt, an Ort und Stelle halten. Diese bieten wunderbare Verstecke für Kleinstlebewesen und die Seile werden durch Schulen von langarmigen Kraken zur Eiablage genutzt. Die ganze Palette von speziellen Kleinstlebewesen kann hier gefunden werden und Fotografen könne hier Tag für Tag tauchen.

Popo Malcolm

Westlich von Betlehem, geht der schwarze Schlamm in einen Flecken Riff, auf einem cremefarbenem Sandboden, über und endet in einem durchgehendem Riff , bestehend aus einer kurzen Wand und einigen Sandschluchten. Wunderschön bedeckt mit großen Büschen aus Weichkorallen, schwarzen Korallen, Schwämme und Hydrozoen hat dieser Tauchplatz genauso viel zu bieten, wie sein "schlammiger" Nachbar. Hier kann man auch Tiere, wie Skorpionsfische, Krokodilsfische, Langschnauzen-Büschelbarsche und Grundeln sehen, aber ab und zu auch größere Fische wie Napoleons oder auch mal gepunktete Adlerrochen.


Wohl die besten Tauchplätze um Bunaken sind Lekuan 1,2 und 3. In Wirklichkeit bilden sie ein und denselben Tauchplatz, aber mit soviel zu Bestaunen, dass man sie getrennt betauchen muss. Mit vielen Verstecken, Schlupfwinkeln und Spalten, sieht man hier öfter mal Napoleons und Buckelkopf Papageien - Fische, Seite an Seite mit Seefächern, Riesen - Schwämme und Schildkröten.

Lekuan 1

Vor der Insel Bunaken gelegen, befindet sich ein langes wunderschön bewachsenes Riff, welches unmöglich in einem Tauchgang entdeckt werden kann. Mit Sichtweiten, oft zwischen 30 bis 40 Metern, sind Begegnungen mit größeren Lebewesen, wie Haie, Schildkröten, Schwärme von Makrelen und Napoleons keine Seltenheit. Beginne mit dem sandigen Abhang der langsam in den Wandteil des Tauchgangs übergeht. Wimpelfisch und Napoleon sind hier, an diesem bekannten Tauchplatz, wo man auch Schulen von Pyramiden-Falterfische findet, einheimisch. Weißspitzenriffhaie können oft schlafend in Felsspalten gefunden werden.

Lekuan 2

Setzt man den Tauchgang, nach dem ersten Teil an dem berühmten langen Riff, fort, gelangt man zu Lekuan 2. Man findet eine vertikale Wand bedeckt mit Weich - und Hartkorallen , die das Riff wunderschön verzieren und eine große Ansammlung an Meeresbewohner willkommen heißen. Großartige Überhänge und kleine Höhlen bedeckt mit Weichkorallen, kombiniert mit kristallklarem Wasser sind die Hauptgründe für Weitwinkel Fotografen diesen Platz zu besuchen. Napoleons und große grüne Schildkröten frequentieren dieses Gebiet häufig. Es ist auch das Zuhause von Torpedo- und Schwertgrundel.

Lekuan 3

Einer von Bunakens besten Tauchplätzen. Er beginnt mit einem schönen sandigen Hang und Unterwassersäulen und geht dann in eine Wand über, die bis in 200 m Tiefe abfällt. Gruppen von Makrelen und Barrakuda werden hier oft gesehen. Nicht zu verpassen die kleinen Kreaturen! Hier finden sich Putzergarnelen, eine hübsche Ansammlung aus Nacktschnecken und Plattwürmern, um nur ein paar zu nennen. Gorgonien und große Schwämme schmücken die Wand in einer einzigartigen Weise, komplettiert wird der Tauchgang mit einer riesigen Palette an farbenfrohen Fischen.

Barracuda point

...wie der Name schon sagt , ein fantastischer Platz um riesige Gruppen Barrakuda, nebst Makrelen und Tunfischen, zu sehen. Dies ist einer der Tauchgänge vor der Insel Montehage. Hier können sie Schwärme von bis zu 200 Riesenbarracuda, große Gruppen von Makrelen und Buckelkopf-Papageienfische, erwarten. Mit Sichtweiten bis zu 30 m ein Genuß. Der große Sandhang, wird oft von Hundszahn-Thunfischen und Adlerrochen bevorzugt. Die Strömungen können hier unvorhersehbar sein, deswegen ein Tauchplatz nur für erfahrene Taucher.

Siladen 1 & 2

Siladen ist eine kleine Insel umgeben von einem wunderschönen weißen Sandstrand. An der Südseite von Siladen befindet sich Siladen 1, gebildet durch eine vertikale Wand die in großen Stufen in die Tiefe geht. Das Riffdach ist spektakulär, mit einer immensen Auswahl an Hart- & Weichkorallen und ist somit ein perfekter Spot für alle Taucher. Die Farben der Korallen sind hier einfach erstaunlich - es ist immer faszinierend Federsterne, in bis zu 10 verschiedenen Farben, an einem einzelnem großen Schwamm zu entdecken. Auf dem Sandboden sind jede Menge Kleinstlebewesen zu entdecken. Weißspitzenriffhaie sind regelmäßige Besucher, da wir hier oft Strömung vorfinden. Siladen 2, auf der nordöstlichen Seite, besteht aus einem sandigen Abhang mit großen Geröllbrocken, Weichkorallen und Tischkorallen. Großfisch kommt häufig vorbei, inklusive Haie, Napoleons und Buckelkopf-Papageienfische. Durch die starke Strömung ist dieser Tauchgang nur für fortgeschrittene Taucher geeignet.

Panggulingan

Der Platz beginnt mit einem Abhang der auf 30 m Tiefe fällt und dann in eine Wand übergeht, die bis auf 5m aufsteigt. Große Schwärme Barrakuda, Fledermausfische, Napoleons, Schulen von Falter- und Wimpelfischen können hier schnell entdeckt werden. Es herrschen starke Strömungen, was dies zu einem guten Platz für Hai- und Adlerrochen-Sichtungen macht.

Es gibt auch ein betauchbares Wrack, die Molas, die soweit wir wissen ihren Namen von einem Dorf namens Molas, nordwestlich von Manado, hat. Die Geschichtsbücher sind nicht deutlich im Bezug auf ihr Schicksal, allerdings haben wir Grund zu glauben, dass es 1942 torpediert wurde. Mit aufrechter Lage beginnend auf 10 m befindet sich die Schiffsschraube in 40 m Tiefe. Auch wenn es nicht sicher zum Eindringen ist, sollte man seine Tauchlampe nicht vergessen. Falls du lieber Riffe statt Wracks betauchst, kannst du statt dessen das nahe gelegenen Riff besuchen.

Batu Hitam (Schwarzer Fels)

Dieser Tauchplatz ist die Weiterführung des Molas Wrackriffs in östliche Richtung. Es ist ein leichter Tauchgang, wo kaum Strömung vorherrscht und großartig für alle Makro Fans. Das Riff besteht aus sandigen Abschnitten mit Flecken von Korallen bewachsen und endet als kleine Wand. Großartig für Kleintiere, wie Geistermuränen, seltenen Nacktschnecken, Schaukelfische, Anglerfische, Krokodilsfische und Ähnlichem. Eine perfekte Ergänzung zum Molas Wrack.

Celah - Celah (Spalten)

Dieser Platz bietet eine große Wand mit zahlreichen Spalten. Ein grandioser Tauchgang, vor allem mit Sonnenlicht, das durch die Spalten dringt und das blaue Wasser aufleuchten lässt. Es ist einer der Lieblingstauchplätze von Fotografen.

Mandolin

... beginnt in der Nähe der Oberfläche, mit einer Wand die durch Fussiliere, Doktorfische, Nasendoktorfische und Wimpelfische belebt wird. Benannt nach dem gleichnamigem, traditionellem Musikinstrument, da der Tauchplatz aus der Luft gesehen die gleiche Form wie eine Mandoline hat. Große Schwärme von Rifffischen, Kaiserfischen, Buckelkopf - Papageienfischen, und Grundeln sind hier für den Genuß zuständig. Nicht zu vergessen die Gruppen von Barrakuda und verschiedensten Arten von Seefächern in allen Farben. Im tieferen Bereich gibt es die Chance auf Schwarzspitzenriffhaie.

Bunaken Timur 1 & 2

Nordwestlich der Insel Bunaken gelegen, befindet sich eine Wand bedeckt mit einer erstaunlichen Variation an farbenfrohen Korallen, die eine große Anzahl an Rifffischen beheimatet. Der optimale Platz um Portraits von Fischen zu machen! Großfisch ist hier regelmäßig zu Gast, da es hier oft starke gezeitenabhängige Strömungen gibt. Der Riffgrund ist bedeckt mit verschiedensten Schwämmen, was es zu einem geeigneten Platz zum Tieftauchen macht.

Mike's Point

Dieser Platz ist nach dem weltbekannten Fotografen Mike Severns benannt. Er bietet eine Wand mit tiefen Spalten, die das Tageslicht durchlassen und das Blauwasser erleuchten. Ein favorisierter Platz für Fotografen.

Muka Gereja ("Vor der Kirche")

Dieser Tauchplatz liegt direkt vor der Kirche von Bunaken. Die Gewässer rund um Muka Gereja sind normalerweise ruhig und bieten exzellente Sichtweiten mit moderaten bis starken Strömungen. Gekennzeichnet wird dieser Tauchgang durch eine wunderschön bewachsene Wand mit großen Vasen - Schwämmen, die teils Durchmesser von bis zu 1m erreichen. Dieser Tauchgang ist nicht nur unter Wasser faszinierend, beim Auftauchen ist der große Vulkan ein fantastischer Anblick. Ein weiterer Fischtauchgang - ein echtes Aquarium.

Negeri (Land)

Negeri befindet sich östlich von Muka Gereja. Die Strömungen sind stark von Windstärke und -richtung abhängig. Mit der selben großartigen Sicht, gibt es hier auf den in 30 m Tiefe befindlichen Sandhängen, die Chance auf Silberspitzenhaie. An der hübsch mit Weichkorallen verzierten Wand, trifft man immer wieder auf Einheimische, wie gebänderte Seenadeln und Kaiserfische. Auch andere Fischschwärme sind häufig zu sehen.

Muka Kampung

Direkt vor Bunakens Dorf. Hier herrschen starke Strömungen, bedingt vor allem durch die Lage des Tauchplatzes. Es ist ein interessanter Strömungstauchgang, der einen großen Bereich abdeckt und das Zuhause vieler Schildkröten ist. Die Wand des Tauchplatzes ist schön verziert mit verschiedensten Weich- und Hartkorallen und es gibt einige Überhänge und Spalten, wo Kleinstlebewesen ihr Interesse wecken werden. Schulen von Barrakuda und Makrelen werden hier schnell gefunden, genauso wie Buckelkopf-Papageienfische, Napoleons und Hudszahn-Thunfische, auf ihrem Kontrollgang am Riff. Das Riffdach ist mit einer Tiefe von 4-5 m, der perfekte Platz zum Sicherheitsstop.

Aluang Banua

Hat großartige Makro Objekte im Angebot. Sicher ist, dass sie aufmerksam auf die versteckten Kreaturen achten müssen. Schaukelfisch, Geisterpfeifenfisch und Anglerfisch um nur ein paar der hier entdeckten Lebewesen zu nennen. Die Wand bietet auch wunderschöne Höhlen, welche oft zum Schlafplatz für Weißspitzenriffhaie werden. Auch Schildkröten und Adlerrochen, kann man hier ab und zu beobachten.

Manado Tua Island

Die Tauchplätze rings um die Insel Manado Tua haben steile, vertikale, kurvenreiche Wände mit vielen Rissen, Schluchten und kleinen Höhlen. Hier können sie schöne Hart - und Weichkorallen, Rifffische, Schildkröten und Riffhaie genießen.

Nain Island, Batu Kapal

Ein Extremtauchgang nur für Experten! Eine Schlucht die in 40 m beginnt und in 70 m Tiefe reicht und deswegen nur für technische Taucher zu erreichen ist. Hammerhaie wurden hier schon gesehen! Die Hauptattraktion ist eine höhlenartige Struktur, die durchschwommen werden kann. Der Eingang liegt auf 40 m und auf dem Weg zum 72 m tiefen Ausgang trifft man oft schlafende Weißspitzenriffhaie.

Manado Coast and Manado Bay

Dieser Tauchplatz befindet sich an der Küste des Festlands und wird Tanjung Pisok genannt. Ein Riffdach, das auf 15-20 m abfällt und reich an großen Röhrenschwämmen, Rifffischen, Nacktschnecken, Geistermuränen und unüblichen grünen Baumkorallen ist. Erst letztens haben wir hier eine Kolonie von Zwergseepferdchen gefunden, der Favorit aller Makro Fotografen.

Fukui Point

Südwestlich von Bunaken gelegen. Benannt nach einem japanischen Tauchlehrer, der als erster den Tauchplatz in den 80zigern beschrieb. Bestehend aus sandige Abhänge, die zu Abschnitten aus Hart - und Weichkorallen führen. Ein Napoleon ist hier Zuhause, oft befindet er sich in den flacheren Bereichen des Riffs. Das Riff ist auch Heimat von Pontohi Zwergseepferdchen, Nacktschnecken, Krebsen und Garnelen. Einer der Tauchplätze von Bunaken ohne tiefe Riffwände. In nur 15 Metern Tiefe, befinden sich aufgereiht 5 Riesenmuscheln, immer umgeben von Massen an Falterfischen, die nicht zu schüchtern sind Taucher von Parasiten zu reinigen.

Pygmy Point

Etwas entfernter vom Tasik Ria Resort, befindet sich dieses steil abfallende Riff mit Abschnitten aus sandigem Geröll. Benannt nach dem schwer zu entdeckenden Zwergseepferdchen. Hier findet man große Korallenblöcke, überzogen mit Schwämmen und Hydrozoen und einigen größeren Fächern, in welchen man oft Familien dieser Lebewesen entdecken kann. Außerdem ist dies ein Platz um Geistemuränen, Imperator-Partnergarnelen, Springkrebse und Nacktschnecken zu finden.

Raymond's Point

Südlich von Mike`s Point, liegt eine wunderschöne Wand bewachsen mit Schwämme, Hart- und Weichkorallen. Die prächtige Umgebung der Wand hat ihren eigenen Charme. Dieser Platz hat eine große Höhle, mit hier lebendem Hummer im Angebot. Imperator Kaiserfische und Adlerrochen machen diesen Platz noch charmanter.

Ron's Point

Ein sandiger Abhang, der manchmal von Thunfische, Makrelen, Barrukuda und nicht zu vergessen Schwarzspitzenriffhaie besucht wird, ab und zu werden hier auch große graue Riffhaie gesehen. Das korallenbedeckte Riff darf nicht verpasst werden, da man hier Geisterpfeifenfische, Schaukelfische und verschiedenste Anemonen- und Clownsfische sehen kann.

Sachiko's Point

Ein sehr steiles Riff, das in den Flachbereichen mit erstaunlichen Hart- und Weichkorallen verziert ist. Vertikale Wand an der Nordostseite von Bunaken, mit Sichtweite regelmäßig zwischen 30- bis 40 Metern. Es ist das Zuhause von Steinfischen und verschiedensten Muränen, speziell der Weißmaulmuräne, geworden. Im Mittwasser, entfernt vom Riff , befinden sich wörtlich tausende und abertausende von Rotzahn - Drückerfischen. Große Gorgonien können auch hier gefunden werden. Leichte Strömung bedeutet hier das Auftauchen von Großfisch, wie Haie, Schildkröten, Barracuda und Napoleons. Kleintier findet man hier normalerweise in Form von Muränen, Seeschlangen, Schaukelfischen, Nacktschnecken, Krebsen und Garnelen.

Tanjung Kopi ("Kaffee-Ecke")

Dieser Platz ist bekannt für seine ziemlich starke Strömung, welche absolut keinen Einfluß auf die hervorragende Sicht hat. Tanjung Kopi`s Wand ist mit vielen wunderschönen Korallen bewachsen. Dendronephtya Weichkorallen, Gorgonien, Seefächer und Peitschenkorallen um nur Einige zu nennen. Drückerfisch, Kaiserfisch, Doktorfisch, Papageienfisch und Andere finden sich hier ein. Sind es Nacktschnecken nach denen sie suchen, die können hier nicht weit weg sein, in Tanjung Kopi! Mit Süßlippen, Barracuda und vielem mehr, ist dies ein absoluter Fischtauchgang.




Tasik Ria Resort Manado
Jl. Raya Trans Sulawesi
Tasik Ria, Manado 95351
Nordsulawesi, Indonesien
Tel: +62 431 824445
Fax: +62 431 823444
E-mail: info@tasikria.com
PADI 5 Star Dive Resort

Live Contact:

Reservations:
Skype
Yahoo Messenger

General Manager:
Skype
Yahoo Messenger

Get started with PADI eLearning